Alumnitreffen der internationalen Studiengänge im ‚Leeren Beutel‘ 

Im Rahmen des diesjährigen Ehemaligen-Treffens der Universität Regensburg fand am Tag nach der gefürchteten „Klausurenwoche“ am  Samstag, den 20. Juli 2013, ab 14.00 Uhr auch das Alumnitreffen der internationalen Studiengänge des Instituts für Romanistik der Universität statt. Zur Veranstaltung im Festsaal des Leeren Beutels waren zahlreiche Gäste geladen, nicht nur Alumni, sondern auch aktuell Studierende, Professoren sowie der Regensburger Bürgermeister Joachim Wolbergs, der einige Begrüßungsworte hielt. Vor zwölf Jahren startete mit den Deutsch-Französischen Studien der erste binationale Bachelor-Studiengang der Universität Regensburg. Durch die Deutsch-Spanischen und die Deutsch-Italienischen Studien, sowie durch den Masterstudiengang Interkulturelle Europastudien konnte das internationale Angebot am Institut für Romanistik bereits wesentlich erweitert werden. Anlässlich des Alumnitreffens hielt Prof. Dr. Jochen Mecke als Vertreter des Instituts einen Vortrag zum Thema „12 Jahre Internationale Studiengänge in Regensburg – ein Rückblick aus verschiedenen Blickwinkeln“.  Nach einem geselligen Sektempfang standen verschiedene Vorträge zu unterschiedlichen Berufswegen und weiteren Karrierewegen der Absolventen und Absolventinnen der DFS, DSS, DIS und IKE auf dem Programm. Die Veranstaltung wurde von der Deutsch-Französischen Hochschule und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst unterstützt und wurde von uns, dem  IKNR, in Zusammenarbeit mit dem Career Center der Universität Regensburg organisiert.